Ist Zahnseide wichtig und zwingend?

Ist Zahnseide wichtig und zwingend?

Im ersten Teil habe ich beschrieben, wie Plaque entsteht und welche Methoden zur Plaquefreiheit geeignet sind. Im zweiten Teil geht es um die Zahnseide. Zuerst die Frage: Wie wichtig ist Zahnseide?
Die Antwort: Für mich ist die Reinigung der Zahnzwischenräume fester Bestandteil der täglichen Mundhygiene.

Wie oft soll ich Zahnseide benutzen?

Im Idealfall jeden Tag. Ich weiß aber, dass wir Menschen faul sind und viele es nicht durchhalten. Sollten Sie aktuell noch gar keine Zahnseide verwenden, empfehle ich die regelmäßige Steigerung der Anwendung: Fangen Sie mit dreimal die Woche an. Steigern Sie es auf fünf bis sieben Mal pro Woche. Das Ziel sollte das regelmäßige Benutzen von Zahnzwischenraumreinigern (dazu komme ich gleich) sein von 5-7 Mal in der Woche.

Welche Produkte eignen sich?

Sie können sich von Ihrem Zahnarzt beraten lassen oder Sie probieren unterschiedliche Produkte einfach selbst aus. Dazu empfehle ich einen Gang in den Drogeriemarkt wie Rossmann oder DM. Auch Apotheken sind eine gute Anlaufstelle – wenn auch meistens etwas teuer (dafür gibt es bessere Beratung als im Markt).

Zahnseide

Die klassische Zahnseide kommt in einem Behälter daher. Sie spulen so viel Band ab, wie Sie benötigen und wickeln sich das Bändchen um die Finger. Nun reinigen Sie Ihre Zwischenräume. Für mich persönlich ist diese Anwendung auf Dauer zu anstrengend gewesen, so dass ich mich für das folgende Produkt entschieden habe.

Interdentalraumbürsten

Ich bevorzuge die Interdentalraumbürsten, weil ich der Meinung bin, dass die Drähte unsere Zwischenräume sehr effektiv reinigen und sogar besser als Zahnseide sind. Ich habe mit den Bürsten hervorragende Ergebnisse erzielt. Am Anfang sind die harten Drahtborsten ein wenig unangenehm, wer aber Durchhaltevermögen hat, ist mit diesem Produkt gut bedient.

Zahnseidesticks

Auch leichter als normale Zahnseide: Die Sticks sind für mich leichter in der Anwendung, weil nichts um die Finger gewickelt werden muss. Ich habe teilweise Probleme gehabt, weil die Zahnseide zu dick für meine Zwischenräume war oder sich zu schnell fasern gebildet haben in dem Bändchen. Sie können Zahnseidesticks in unterschiedlichen Dicken in Drogeriemärkten und Apotheken kaufen.

Mundspülungen

Zum Thema Mundspülungen habe ich unterschiedliche Meinungen gehört und gelesen. Meine Ansicht ist: Eine Spülung kann unterstützend wirken, ersetzt aber keineswegs die Zahnseide.

Zähne pflegen und Plaque vermeiden

Plaque vorbeugen

Unsere Zähne sind extrem wichtig. Menschen werden immer älter und unsere Zähne müssen das Leben lang halten. Bei mangelhafter Mundhygiene drohen Schäden am Zahnhals und Zahnfleisch. Richtige Pflege lohnt sich immer.

Was ist Plaque? Und was folgt daraus?

Plaque ist Zahnbelag, der aus unterschiedlichen Schichten besteht. Diese Schichten bestehen aus Eiweißen, Kohlenhydraten, Phosphaten und Mikroorganismen. Dieser „Schmutz“ entsteht nicht von heute auf morgen. Werden die Verschmutzungen nicht entfernt, droht schlimmeres. Plaque kann zu weiteren Zahnkrankheiten führen:

  • Zahnkaries
  • Parodontitis
  • Gingivitis

Der Zahnbelag kann sich vor allem an Stellen gut anlagern, die nicht auf natürliche Art und Weise gereinigt werden und auch nicht ausreichend durch das Zähneputzen vom Schmutz befreit werden.

Was kann ich zur Vorbeugung gegen Plaque unternehmen?

Zahnpflege Produkte

Als erstes rate ich immer: Schränke deinen Zuckerkonsum ein. Zucker wird von der Lebensmittelindustrie sehr gern eingesetzt und ist für unsere Zähne ganz und gar nicht gut. Desweiteren rate ich, zweimal pro Tag mit einer elektrischen Zahnbürste zu putzen. Das reicht aber nicht aus. Ich nutze täglich Zahnseide, meistens vor dem Schlafengehen. Ich habe noch keine Zahnbürste gefunden, die zuverlässig alle Speisereste zwischen den Zahnzwischenräumen entfernen konnte. Und wer noch einen Schritt weiter gehen möchte, kann sich spezielle Zahnbürsten oder Zahnpasten anschaffen.

Welche Zahnbürste ist die richtige für mich?

Es gibt die normale elektrische Zahnbürste, die mit Rotationen arbeitet. Wir kennen sie alle aus der Werbung oder aus den lokalen Läden. Viele Putzen damit auch bereits. Die Website ultraschallzahnbuerste1.de testet Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürsten. Wer also bereit ist, sich eine neue Zahnbürste zu kaufen, sollte sich die verlinkte Website ansehen. Empfohlen wird dort die Sonicare Healthywhite Schallzahnbürste.

Weil Zahnzwischenräume aber meiner Meinung nach nur mit Zahnseide oder Interdentalbürsten reinigen lässt, sollte über eine Anschaffung nachgedacht werden. Ich kaufe sie bei Rossmann oder DM.

Außerdem nutze ich zwei unterschiedliche Zahnpasten. Normalerweise die Dentalux Complex 3 Mint Fresh. Eine hervorragende und günstige Zahnpasta, die auch bei der Stiftung Warentest mit „sehr gut“ abgeschnitten hat. Einmal pro Woche nutze ich Elmex Gelee. Es handelt sich um eine kleine Tube, die trotzdem recht lange hält. Die Zahnpasta wird nur einmal pro Woche verwendet und soll die Zähne durch besonders viele Aminfluoride vor Karies und Plaque schützen. Ich habe mit der Zahnpasta sehr gute Erfahrungen gemacht und würde sie auf jeden Fall für die Zahnreinigung verwenden.

Professionelle Zahnreinigung

Eine professionelle Zahnreinigung ist Bestandteil zur Vorbeugung gegen Krankheiten, die Defizite bei der Zahnreinigung ausbessern sollen. Ich lasse sie einmal pro Jahr durchführen und kann die PZR jedem weiterempfehlen. Diese Prozedur ist aber auch nur wirksam, wenn die Zahnpflege konsequent ordentlich durchgeführt wird. Plaque sollte möglichst schnell beseitigt werden, damit Karies keinen Nährboden hat. Die professionelle Zahnreinigung hellt die Zähne auch auf.